Großbritannien: Namensschilderdatensätze jetzt mit Daten von 2019 aktualisiert

0
49
Großbritannien: Namensschilderdatensätze jetzt mit Daten von 2019 aktualisiert

Der Ford Cortina verkaufte 1979 193.784 Einheiten, ein jährlicher Volumenrekord.

Klicken Sie auf den Titel für die Top 25 der meistverkauften Namensschilder und Top 30 ausländischer Namensschilder.

Wir können Ihnen eine aktualisierte Rangliste exklusiv für BSCB mitteilen: die meistverkauften Typenschilder des Landes, sortiert nach ihrem Rekordjahr und den letzten 55 Jahren seit Beginn der Aufzeichnungen. Seit 1965 wurden von 15 Typenschildern mindestens einmal mehr als 100.000 Jahreseinheiten verkauft, darunter nur ein ausländisches Modell: der Peugeot 206.

Der Peugeot 206 ist das einzige ausländische Modell mit mehr als 100.000 britischen Einheiten pro Jahr.

Der Ford Cortina hält mit knapp 194.000 verkauften Einheiten im Jahr 1979 den Rekord für das höchste Verkaufsvolumen in einem einzigen Jahr in Großbritannien. Der Ford Escort folgt mit etwas mehr als 181.000 im Jahr 1989 und der Ford Sierra rundet das Podium mit über 175.000 . ab auch im Jahr 1989, was es zum meistverkauften Modell machte, das es nie geschafft hat, die Nummer 1 zu werden… Der Austin Morris 1100, Ford Fiesta und Focus sind die einzigen anderen Typenschilder, die jemals die Marke von 150.000 Jahresverkäufen überschritten haben.

Die Austin Metro hatte 1983 ihr bestes Jahr in Großbritannien.

Vauxhalls meistverkaufter ist der Cavalier mit über 138.000 Einheiten im Jahr 1990, während der Austin Metro 1983 mit mehr als 137.000 Verkäufen seinen Höhepunkt erreichte. Beachten Sie den Morris Marina auf Platz 11 dank knapp 115.000 verkauften Einheiten im Jahr 1973 und der Ford Anglia auf Platz 18 mit knapp 85.000 Verkäufe im Jahr 1965.

Der Nissan Micra hielt von 1989 bis 2015 den Jahresrekord für ein japanisches Modell.

Die Absatzrekorde der Top-2-Auslandsmodelle wurden 2002 ausgeliefert: der Peugeot 206 mit über 100.000 Einheiten, der ihm in diesem Jahr den 4. Rangfolge jemals von einem ausländischen Model in Großbritannien getroffen. Der Renault Clio kommt mit über 85.000 Verkäufen im selben Jahr auf den zweiten Platz und der VW Golf rangiert mit einem neuen Rekord von knapp 75.000 Treffern im Jahr 2017 auf Platz 3. folgenden zwei Jahren.

Die Datsun Cherry belegte 1981 den 8. Platz, ein japanischer Ranglistenrekord seit über 30 Jahren.

Der Peugeot 306 auf Platz 4 brach den Absatzrekord für ausländische Modelle viermal in Folge zwischen 95 und 98. Tatsächlich platziert Peugeot, einst ein lokaler Hersteller, nicht weniger als 8 Modelle in den Top 18 der meistverkauften ausländischen Typenschilder: den 206 (#1) , 306 (#4), 207 (#5), 307 (#9), 205 (#13), 405 (#15), 106 (#16) und 406 (#18). Schwestermarke Citroen platziert den Xsara auf #6 und den Saxo auf #24. Beachten Sie den BMW 3er auf #7 dank eines Spitzenwertes von über 65.000 Einheiten im Jahr 2003. Die nächsten meistverkauften Premium-Typenschilder sind die Mercedes A-Klasse (#14), C-Klasse (#21) und Volvo 340/360 ( # 25).

Die Mercedes A-Klasse schafft 2019 als erster Mercedes den Sprung in die Top 5.

Im Jahr 2015 war der Nissan Qashqai das erste japanische Modell, das in die jährlichen Top 5 in Großbritannien einstieg und diesen Rekord im Jahr 2017 auf Platz 4 übertraf. Auch 2015 brach der Qashqai den jährlichen Volumenrekord für ein Nippon-Modell mit knapp 61.000, den zuvor der Nissan Micra seit 1989 hielt (über 54.000), und steigerte ihn dann auf 62.700 im Jahr 2016 und 64.200 im Jahr 2017. Interessanterweise hat es der Micra nie geschafft in die Top 10 zum Jahresende vorzustoßen, eine Leistung, die nur der Datsun Sunny (1977, 78, 82 und 83) und der Datsun Cherry (1981) unter den japanischen Typenschildern geschafft haben.

UK All-time Top 25 meistverkaufte Namensschilder und Top 30 ausländische Namensschilder unten.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here